Mit freundlichen Grüßen

Die besten Grüße zu jedem Anlass!

Immer die besten Grüße, Sprüche und Wünsche auf mitfreundlichengruessen.com finden. Hier findest du die besten Grüße, Sprüche und Wünsche für jeden Anlass! Ob Geburtstag, Hochzeit, Weihnachten oder die große Liebe, auf mitfreundlichengruessen.com ist für jeden etwas dabei!

Beiträge aus dem Magazin:

Valentinstagsgeschenke - Was soll ich zum Valentinstag schenken?

Die Liebenden dieser Welt haben einen persönlichen Feiertag: den Valentinstag. Viele Paare feiern diesen Tag der Liebe mit roma...

Hochzeitsgeschenke für das Brautpaar - Was schenkt man zur Hochzeit?

Hochzeitsgeschenke für das Brautpaar sollte jeder Gast zur Feier mitnehmen. Ein Geschenk zur Hochzeit gehört zum guten Ton. Doc...

Hochzeit planen - Darauf muss man bei der Planung der Hochzeitsfeier achten

Eine Hochzeit zu planen, ist für einige Brautpaare ein Problem, welches nur auf den ersten Blick unlösbar scheint. Mit einer cl...

Weihnachtsgeschenke - Die besten Geschenke zu Weihnachten

Die besten Geschenke zu Weihnachten für Frauen, Männer, Kinder oder Großeltern finden Sie hier! Nutzen Sie die Geschenkideen un...

Geburtstagsgeschenke - Die besten Geschenke zum Geburtstag

Die besten Geschenke zum Geburtstag für Frauen, Männer, Kinder oder Großeltern finden Sie hier! Nutzen Sie die Geschenkideen un...

Mit freundlichen Grüßen: Grußformeln

Eine Grußformel ist der formale Abschluss einer Textbotschaft. Das kann ein geschäftlicher oder privater Brief sein, eine E-Mail, eine Grußkarte oder Glückwünsche. Eine unpassende oder gar komplett fehlende Grußformel gilt als schlechter Stil und sollte vermieden werden. Es wäre nicht nur respektlos, sondern geradezu fahrlässig die Möglichkeit einen Brief mit einer letzten, aussagekräftigen Grußformel zu beenden. Die Grußformel sagt oft mehr aus, als dem Absender bewusst ist, enthält oftmals sogenannte Subbotschaften und verdient daher besondere Beachtung. Sie kann Distanz und Nähe, Zufriedenheit und Kritik oder auch Wertschätzung oder Verbundenheit ausdrücken.

Wichtig: Die Abkürzung MfG kann in förmlichen Briefen oder anderen Schriftstücken als unhöflich aufgefasst werden. Daher sollte man hier immer "mit freundlichen Grüßen" ausschreiben.

Was sollte man bei Grußformeln, wie "mit freundlichen Grüßen" beachten?

Als Standardformeln bei vielen Geschäftsbriefen gelten nach wie vor die Formulierungen: "Mit freundlichen Grüßen", "hochachtungsvoll"oder auch "mit besten Grüßen".

Diese Varianten sind höflich, selten unpassend aber eben auch oft langweilig weil nicht wirklich aussagekräftig. Hochachtungsvoll gilt als Formel eher altmodisch, ebenso wird "mit vorzüglicher Hochachtung"und "mit den besten Empfehlungen"allgemein nicht mehr benutzt. Der Trend geht seit einiger Zeit in die Richtung von moderneren, lockereren Grußformeln, die individueller formuliert sind. Bei Geschäftsbriefen ist der Anlass wichtig, auch manche eher konservative Branchen wird im Zweifel eher auf die bewährten Formeln zurückgreifen.

Beispiele für Grußformeln

Geschäftsbriefe bieten, je nach Branche, die Möglichkeit eine Subbotschaft mit Unternehmensbezug einzubauen, wie zum Beispiel:

  • "sportliche Grüße sendet Ihr/Euer Fitnessstudio ..."
  • "mit freundlichem Glückauf verbleibt Ihr Dienstleister aus dem Ruhrgebiet"
  • "In Erwartung einer zeitnahen Stellungnahme Ihrerseits sende ich Ihnen kollegiale Grüße"
  • "Kulinarische Grüße sendet Ihnen Ihr Restaurant ....)

Ist der Anlass für einen Brief nicht ganz formell, oder kennen Absender und Empfänger sich persönlich, darf der Geschäftsbrief auch eine lockere Grußformel mit persönlichem Bezug beinhalten. Beispiele:

  • "Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Woche"
  • "Alles Gute und herzliche Grüße"
  • "Weiterhin viel Erfolg und liebe Grüße"
  • "In diesem Sinne bis hoffentlich bald und freundliche Grüße"
  • "Wir freuen uns wieder von Ihnen zu hören und senden bis dahin herzliche Grüße"

Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich auch Grußformeln mit lokalem Bezug. Hier gilt es abzuwägen ob der Absender oder der Empfänger in den Mittelpunkt rücken soll. Die Formulierung "Mit freundlichen Grüßen nach München"enthält mehr persönliche Wertschätzung für den Empfänger als "Mit besten Grüßen aus Hamburg". Auch Hinweise auf das Wetter finden sich immer öfter in modernen Grußformeln, Beispiele wie "Sonnige Größe", "liebe Grüße aus dem verschneiten Westerwald", "Herzliche Grüße aus dem föhnigen Alpenvorland"und ähnliches lockern den Abschluss eines Briefes auf, setzen aber zumeist eine freundschaftlich geprägte Beziehung zwischen Absender und Empfänger voraus.

Auch bei privaten Briefen sollte der Grußformel zum Abschluss eine angemessene Beachtung geschenkt werden. Geschrieben und abgeschickt ist schneller als vom Empfänger gelesen. Der Empfänger hat stets die Möglichkeit die Mitteilung mehrfach zu lesen und zwischen den Zeilen nach Subbotschaften zu forschen, der verwendeten Grußformel kann auch hier eine enorme Bedeutung zukommen. Sie rundet den Inhalt der geschriebenen Mitteilung ab, und unterstreicht zugleich noch einmal den Grundtenor. Beispiele:

  • "Ich hoffe, es geht Dir/Ihnen bald wieder besser und schicke Dir/Ihnen ganz liebe Grüße"
  • "Du fehlst mir sehr und ich freue mich auf unser Wiedersehen"
  • "Fühl Dich fest von mir umarmt, Du bist nicht ohne Menschen, denen Du wichtig bist"
  • "Ich wünsche Dir eine schöne Zeit, viele neue Erfahrungen und Eindrücke, von denen Du hoffentlich bald berichten wirst"

Auch bei elektronischen Mitteilungen, Mails oder SMS, gehören Anrede und Schlussformel zum guten Stil. Hier haben sich in den letzten Jahren zahlreiche Abkürzungen etabliert. Beispiele:

  • "LG"- Liebe Grüße
  • "Bb"- Bis bald
  • "GuK"- Gruß und Kuss
  • "MfG"- Mit freundlichen Grüßen
  • "GlG"- Ganz liebe Grüße

Zusammenfassend bleibt festzuhalten, dass die jeweils verwendete Grußformel sehr wichtig ist und genau überdacht sein sollte. Die persönliche Anrede am Anfang des Briefes und die Grußformel an seinem Schluss müssen in Form und Stil aufeinander abgestimmt sein, um einen positiven Gesamteindruck zu unterstreichen. Geschäftliche Briefe werden Anlass und Branche angepasst und unterscheiden sich bei der Grußformel dem Empfänger entsprechend. Kundenanschreiben werden, auch beim Schlusssatz, anders formuliert als beispielsweise Briefe zwischen Geschäftspartnern.

Allzu forsche Lockerheit bei den Formulierungen, Ironie oder übertriebenes Anbiedern sind verpönt und gelten als schlechter Stil. Im Zweifel lieber auf die klassischen Formulierungen zurückgreifen, das ist zwar weniger kreativ, birgt aber auch weniger Risiken falsch verstanden zu werden. Vor der dem letzten Satz des Briefes mit der Grußformel sollte ein kleiner Absatz stehen. Steht die Grußformel alleine, ohne Satz, am Ende des Briefes werden keine Satzzeichen gesetzt. Ein Postskriptum (p s) kann nach der Grußformel noch ergänzend geschrieben werden.

Hochzeit Weihnachten Geburtstag